Kursangebot Ich biete Tageskurse hauptsächlich zur Einführung in die Bienenhaltung und Imkerei sowie Jahreskurse zu bestimmten Themen an. Die Kurse richten sich generell an Anfänger im Umgang mit Bienen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die genauen Termine und Kosten sind im PDF-Katalog zu finden.
Tageskurse Die Tageskurse bieten eine komprimierte Einführung in das Leben der Bienen und darauf aufbauend Informationen zu der Haltung in den jeweiligen Beuten:

1. Entscheidungskurs: Warré oder Top Bar Hive (TBH) oder Korb
Erläutert den Unterschied zwischen naturnaher Imkerei und der 'normalen' Imkerei mit Rähmchen und Mittelwänden. Die verschiedenen Prinzipien und Vorgehensweisen bei der naturnahen Bienenhaltung und Imkerei in der Warrébeute, der TBH und im Korb werden dargestellt und verglichen. Der Anfänger erfährt, was ihn bei den unterschiedlichen Systemen erwartet bzw. was er erwarten kann.

2. Einführung in die TBH und Zusammenbau einer TBH aus einem Bausatz
Wer sich für die Bienenhaltung in der TBH entschieden hat und gern selbst aus einem Bausatz seine TBH zusammenbaut, kann dies hier mit vorhandenem Werkzeug tun und dabei praktische Tipps für den Zusammenbau weiterer Beuten erhalten. Dazu gibt es ausreichend Gelegenheit, über die Besonderheiten der Bienenhaltung in der TBH zu sprechen, entweder aufbauend auf dem bereits besuchten Entscheidungskurs oder 'von Grund auf'.

3. Einführung in die Warrébeute und Zusammenbau einer Beute aus einem Bausatz
Wie Punkt 2., hier aber für die Warrébeute.

4. Einführung in die Korbimkerei
Wie funktioniert die Bienenhaltung in Körben im Unterschied zur Magazinhaltung. Herstellung und Herrichten eines Strohkorbs, Besiedelung, 'Wartungsarbeiten' am Volk, Honigernte, Umsiedeln, Möglichkeiten der Varroakontrolle und Steuerung der Volksentwicklung.

5. Wochenendkurs (2 Tage): Nähen eines Bienenkorbs aus Stroh
Eigenhändige Herstellung eines Strohstülpers aus Roggenstroh und gesplissten Weidenruten. Das Nähen eines Strohkorbs braucht wenig Werkzeug, aber dafür sehr viel Zeit. Ein Grund, warum neue, haltbare und taugliche Bienenkörbe nicht gehandelt werden. Wer also solch einen Korb will, der muss ihn selbst machen und erfährt hier, wie das funktioniert.

Jahreskurse Die Jahreskurse ziehen sich durch das ganze Bienenjahr, an mehreren Samstagen wird an den Beuten gemeinsam das gemacht, was jeder Teilnehmer dann zuhause an seinen Bienen auch tun muss. Ausserdem lernt man dabei Gleichgesinnte kennen für die Ausübung einer noch nicht so verbreiteten Art, mit Bienen umzugehen.

1. Jahreskurs TBH:
Einführung in die Prinzipien der TBH, Frühjahrsentwicklung und Schwarmzeit, Einlogieren eines Schwarms, Kontrolle, Erweitern, Trachtbeurteilung, evtl. 'Schwarmkontrolle' bzw. Ablegerbildung, Honiggewinnung, Möglichkeiten der Varroakontrolle, Einwintern (Vorratskontrolle und Auffüttern)

2. Jahreskurs Warrébeute:
Einführung in die Prinzipien der Warrébeute, Frühjahrsentwicklung und Schwarmzeit, Einlogieren eines Schwarms, Kontrolle, Erweitern, Trachtbeurteilung, evtl. 'Schwarmkontrolle' bzw. Ablegerbildung, Honiggewinnung, Möglichkeiten der Varroakontrolle, Einwintern (Vorratskontrolle und Auffüttern)

Kurse nach Absprache Wer gern etwas anderes oder in anderer Zusammenstellung zur naturnahen Imkerei erfahren möchte als in den 'vorkonfektionierten' Kursen angeboten, der kann natürlich nach Absprache auch 'seinen' Kurs bekommen. Anfragen dazu am besten per Email.